Logo Centro Internazionale di Scultura

Skulpturen im Park

Kultur und Tourismus legen ihre Interessen zusammen und ermöglichen durch die enge Zusammenarbeit zwischen der Bildhauerschule Peccia als Aussteller, dem Parkhotel Delta als Gastgeber, dass ein einzigartiges Projekt, welches Periferie und Zentrum ressourcenbewusst verbindet, einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden kann und das Kulturleben durch diese Initiative im Locarnese mit einem weiteren Highlight belebt wird.

Der Steinreichtum des Vallemaggia hat die Idee hervorgebracht, Skulpturen aus Peccia-Marmor und Maggia-Gneis auf dem Flussdelta der Maggia zu zeigen. Peccia-Marmor und Maggia-Gneis sind das Resultat von Jahrmillionen dauernden geologischen Umwandlungsprozessen. Die Maggia mit ihren Ausschwemmungen hat über Jahrtausende das Delta von Ascona gebildet - dieses grosse, halbrunde und flache Schwemmland, auf welchem heute das Parkhotel Delta residiert.

 

 

Stein und Wasser sind die wesentlichen Elemente, die diese wildromantische Natur geprägt haben und deshalb das zentrale Thema im Ausstellungskonzept sind. Skulpturen und Objekte stellen das Thema Stein und Wasser bildhaft oder symbolisch dar, oder behandeln die beiden Elemente thematisch und erschliessen somit dem Betrachter weiter reichende Zusammenhänge. Gezeigt werden sowohl originelle, freche, frische Ideen als auch ruhige, meditative Gestaltungen.

 

 

 

Das Ausstellungsgelände, das inmitten des grosszügig gestalteten, subtropischen Parks des Parkhotels Delta liegt, ist öffentlich zugänglich und für jedermann kostenlos. Licht und Weite des Parkes bieten einen optimalen Rahmen für die ausgestellten Objekte und ist für die Besucher ein Ort der Erholung und Inspiration.

PIETRA e acqua - sculture nel parco