Logo Centro Internazionale di Scultura

Frauenfiguren von Annegret Kon

Im Rahmen der grossen Kunstschau werden die grossen Frauenfiguren von Annegret Kon in Worpswede gezeigt.

Sommer - Herbst 2013

ANNEGRET MARIA KON hat die Gestalt des Menschen in den Mittelpunkt ihrer Arbeit gestellt und damit ein Thema, das die Betrachter zu allen Zeiten fasziniert hat. Ihre farbig gefassten Figuren und Halbreliefs gehören zu einer Art Bestandsaufnahme über den Menschen heute. Eine Mutter mit Kind, ein Frau die Treppe herabsteigend, eine Wartende mit Tasche - wir kennen solche Zeitgenossinnen, kennen sie als Typen, in ihrer Körperhaltung und ihren Gesten, wir ahnen ihre Eigenheiten. Physiognomie, Kleidung, Frisur und Accessoirs sind herausgearbeitet, die Bemalung mit keramischer Farbe betont das Individuelle. Diese stattlichen Figuren erobern, frei im Raum
stehend, unsere Aufmerksamkeit durch ihre Präsenz und Nähe. Sie irritieren gleichzeitig aber auch durch Distanz, weil ihre leichte Unterlebensgröße sie perspektivisch entrückt erscheinen lässt. Sie geben dem Betrachter den Blick zurück – samt der Frage nach unserer Befindlichkeit und unserer Stellung in der Welt.

Annegret Kon leitet im September den Kurs Menschliche Figur aus Ton hohl aufbauen an der Scuola di Scultura in Peccia.

Documenti: